Gemeinde Haldenwang - Startseite
Aktuelle Meldung
Ortsentwicklung Haldenwang – Gemeinderat billigt Gesamtkonzept Bgm.Josef Wölfle gab in der jüngsten Ratssitzung einen Überblick über dieEntwick
mehr »
Aktuelle Meldung
Umgestaltung und Sanierung des Gemeindefriedhofs – Ihre Ideen sind gefragt! Die Friedhofs- und Bestattungskultur hat einen hohenStellenwert in der Gesellsch
mehr »
Weitere aktuelle Meldungen
Aktuelle Veranstaltungen
01.06.2019 20:00 Uhr
Pfingsttanz
wer: Unterillertaler Kempten e.V.
wo: Sportzentrum Haldenwang
 
04.06.2019 Abfahrt: 12:20 Uhr in Hwg / 12:30 Uhr in Bwg
Halbtagesausflug
wer: Senioren Haldenwang-Börwang
wo: Benninger Ried
 
18.06.2019 19:30 Uhr
Politik aus erster Hand mit Bürgermeister Josef Wölfle
wer: Kolpingsfamilie Börwang
wo: Pfarrheim Börwang
 
mehr »

Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern

Vor Einbruch des nächsten Winters möchten wir darauf aufmerksam machen, dass Bäume und Sträucher zurückgeschnitten werden müssen, um die Arbeiten beim Winterdienst zu erleichtern. Besonders problematisch ist es entlang von Straßen und Gehwegen. Es ist Bestandteil der Verkehrssicherungspflicht, dass der Straßenverkehr und die Fußgänger durch Bepflanzung nicht behindert werden. Aus diesem Grund müssen Bäume und Sträucher so zurückgeschnitten werden, dass diese bis zu einer lichten Höhe von 2,50 m nicht in den Bereich von Gehwegen ragen. Straßen sind bis zu einer lichten Höhe von 4,50 m in einem Abstand von mindestens 50 cm zur Straßenkante von Ästen und Zweigen freizuhalten. Verkehrszeichen, Straßennamen und Straßenlaternen dürfen nicht zugewachsen sein. (§ 910 Abs. 1 Satz 2 BGB; Art. 29 Abs. 2 Satz 2 BayStrWG). Werden die oben angesprochenen Pflegearbeiten vernachlässigt und es resultiert daraus ein Unfall, ist der Grundstückseigentümer/-besitzer haftbar.


Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten ist es sinnvoll, den erforderlichen Rückschnitt frühzeitig, regelmäßig und vor allem großzügig vorzunehmen, damit in den kommenden Monaten der Winterdienst ungehindert durchgeführt werden kann. Wir bitten alle Anlieger dringend die notwendigen Rückschnitte vorzunehmen, andernfalls wird dies der gemeindliche Bauhof gegen Rechnungsstellung erledigen.





zurück zum Archiv